Historische Altstadt Blomberg

0230 blomberg

Der Innenstadt von Blomberg kommt sowohl als Einkaufs-, Gastronomie- und Dienstleistungsstandort, aber auch als Ausflugsziel eine überörtliche Bedeutung zu. Die historische Baustruktur Blombergs mit ihren spannenden Raumfolgen und der Vielzahl an geschichtsträchtigen Orten besitzt ein hohes Gestaltpotential. Aufgabe muss es sein, dem historisch gewachsenen Zentrum eine neue Identität und Einheit zu verleihen, Verbindungen aufzuzeigen und Geschichte lesbar zu machen. Eine prägnante, aber zeitlose Gestalt- und Material-qualität soll stadtgestalterische Akzente setzen und für das Image der Stadt positive Impulse setzten.

Marktplatz, Pideritplatz und das Umfeld des Martiniturms stellen das „Herz der Stadt“ dar. Das Gestaltungskonzept unterstreicht die vorhandenen Raumfolgen aus historischen Straßenräumen, Gärten und Plätzen und eröffnet neue Blickbeziehungen. Bindeglied zwischen Stadt, Burg und Landschaft bildet der Pideritplatz, der das neue Entree zur Innenstadt wird.
Der Schweigegarten behält seinen grünen Charakter, wird aber stärker an den Pideritplatz angebunden und mit einem attraktiven Aufenthaltsbereich mit einer Rundbank und einem Trinkbrunnen aufgewertet. Zusätzlich ist der Stadtmauer ein kleiner Platz vorgelagert, von dem sich der Ausblick in die Landschaft eröffnet.

 

Freiraumplanung LPH 1 - 9 zur Umgestaltung historische Altstadt Blomberg

Auftraggeber: Stadt Blomberg; Flächengröße: 1,2 ha; Bausumme: 1,1 Mio. €; Fertigstellung: 2016 November

Fotografien: Nikolai Benner

Projektleitung: Matthias Funk
Mitarbeiter: Caroline Kaiser, Lotte Mertinkat, Johannes Middendorf, Sebastian Schleithoff, Jonas Schäfer, Yingying Zhu, Sander van Overmeire

Adresse: Altstadt 32825 Blomberg